Pirnaer Straße 32

  • dd_hdn_pirnaer32_2
  • WHG01
  • WHG02
  • WHG04
  • WHG06
  • WHG07
  • WHG09
  • WHG10
  • WHG12
  • WHG13
  • WHG16

Wohnungen im Detail

Das Sanierungsobjekt Pirnaer Straße 32 befindet sich in der Dresdner Nachbarstadt Heidenau. Mit dem Bau des ersten Bauabschnitts wurde 1914 begonnen, 1929 wurde dann der zweite Gebäudeteil ergänzt. Mit dem Bahnhofsgebäude und dem gegenüberliegenden Gebäude bildet das vollständig unterkellerte dreigeschossige Mehrfamilienwohnhaus mit teilausgebautem Dachgeschoss ein Gebäudeensemble mit repräsentativem Charakter.

Das Kulturdenkmal ist Teil einer zentrumsnahen Wohngegend im Süden Heidenaus mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und vielfältigen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in unmittelbarer Nähe. Die Stadt bietet ein umfassendes Angebot an Schulen, Kinderbetreuung und medizinischer Versorgung und mit der Nähe zur Sächsischen Schweiz und anderen Naturräumen ideale Voraussetzungen zur Erholung. Neben all diesen Vorzügen ist auch durch die gute Infrastruktur mit umfassenden Anbindungen an Buslinien und die S-Bahn sowie die schnelle Erreichbarkeit der direkt angrenzenden Landeshauptstadt Dresden über die B 172 und die A17 gesichert.