Thäterstraße 9

  • Thaeterstrasse9
  • whg29
  • whg32_36

Details der Wohnungen

Das Objekt Thäterstraße 9 liegt im Stadtteil Dresden-Übigau. Das ehemalige Schulgebäude wurde als Einzeldenkmal in das Verzeichnis der Kulturdenkmale Dresden aufgenommen. Das Gebäude wurde etwa 1930 unter Verwendung eines vorhandenen, älteren Schulgebäudes errichtet.

Das neuere vorhandene dreigeschossige Gebäude mit Souterraingeschoss und bisher nicht ausgebautem Walmdach, ist durch einen ebenfalls dreigeschossigen Verbindungsbau mit Terrassendach, mit dem älteren zweigeschossigen Gebäude mit auch bisher nicht ausgebautem Satteldach, verbunden. Das Souterrain verbindet alle drei Gebäudeteile. Der Mauerwerksbau besitzt monolithische Stahlbetondecken und –treppen. Im älteren Teil bestehen noch teilweise Holzbalkendecken sowie Ziegelkappengewölbe im Flurbereich des Souterraingeschosses. Die großen Dachstühle sind Pfettenkonstruktionen.

Die klar gezeichneten Putz-Fassaden werden durch waagerechte Simse gegliedert. Die Westfassade des Gebäudes besitzt einen mittig rechteckigen Treppenturm mit betontem Eingangsbereich im Erdgeschoss, welcher sich direkt in einem auf zwei städtischen Flurstücken angelegten Park mit Brunnen öffnet. Im Eingangsbereich ist ein Aufzug integriert. Die Südseite des Gebäudes richtet sich zum alten Schulhof, welcher sowohl als Grünfläche, als auch für 47 Stellplätze, mit Zufahrt von der Carrierastraße direkt aufs Grundstück genutzt wird.